Home
Ferienfahrt 2015
Eindrücke
Pädagogischer Ansatz
Förderer und Freunde

Wir über uns

Wir, der Verein zur Förderung von Kinderferienfahrten und Jugendfreizeiten, haben uns im August 2005 gegründet und haben mittlerweile knapp 50 Mitglieder. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kinder- und Jugendfreizeiten zu planen, zu organisieren und durchzuführen. Im Vordergrund steht dabei die soziokulturelle Förderung von Kindern und Jugendlichen, sowie das Erlernen von Toleranz und die Integration in der Gemeinschaft.

 

Jährlich nehmen zwischen 25 und 35 Kinder sowie Jugendliche an unserer Ferienfreizeit teil. Hauptsächlich handelt es sich dabei um Teilnehmer aus dem strukturell benachteiligten Essener Norden. Der Verein versucht die Kosten für die Kinderfreizeit auf einem möglichst niedrigen Niveau zu halten, um jedem Interessierten die Teilnahme zu ermöglichen.

 

 

Besonders diese Kinder und Jugendlichen möchten wir mit unserem Angebot der jährlich stattfindenden Ferienmaßnahme ansprechen. Unser Ziel ist es, das Erfahrungsspektrum unserer Teilnehmer durch gemeinschaftliches Erleben zu erweitern. Durch unsere Arbeit in Kleingruppen gestaltet sich die Ferienmaßnahme familienähnlich. In der Regel betreuen zwei ehrenamtliche Mitarbeiter eine Gruppe von sechs bis acht Kindern bzw. Jugendlichen. Mittels solidarisch gestalteter Aktivitäten, gemeinsames Einnehmen von Mahlzeiten und täglicher Rituale, wie zB das Lesen einer Geschichte zur Nacht, erleben die Teilnehmer ein gemeinschaftliches Klima. Dabei legen wir sehr großen Wert auf respektvollen und wertschätzenden Umgang miteinander:

Jedes Kind und jeder Jugendliche soll sich in seiner Individualität akzeptiert fühlen und sich in der Ferienfreizeit frei entfalten können. Bei der Gestaltung unseres Programms werden die Teilnehmer im Rahmen der Kleingruppen aktiv miteinbezogen. So können die Bedürfnisse und Wünsche des Einzelnen berücksichtigt werden. Jeder soll ein Recht auf Mitbestimmung haben. Dadurch werden die Teilnehmer sensibel für die Individualität des Anderen, und lernen Rücksicht aufeinander zu nehmen.

Einen wesentlichen Schwerpunkt unserer Arbeit bilden zudem Aktivitäten, die die Bildungsbereitschaft unserer Teilnehmer fördern. Täglich stattfindende Leseabende, Kreativangebote, sowie phantasiefördernde Aktivitäten, aber auch Spiel-, Sport- und Abenteuerangebote erweitern das Bildungsspektrum der Kinder und Jugendlichen. Hinzu kommen auch kulturelle Aktivitäten, bei denen die Gelegenheit geboten werden soll, eine andere Kultur und somit eine andere Lebensweise kennenzulernen und zu erfahren. Nur durch ein ganzheitlich gestaltetes Programm können die Kinder und Jugendlichen Erfahrungen sammeln, die sich auf ihre weitere Persönlichkeitsentwicklung positiv auswirken können.

 

 

Unter Einbeziehung der Jugendlichen gestalten wir dann vorab ein flexibles Programm für die Ferienfreizeit. Während der Freizeit passen wir diesen Entwurf immer wieder den Bedürfnissen und Interessen unserer Teilnehmer an. In täglichen Teamgesprächen planen wir den jeweiligen Tagesablauf entsprechend den Vorstellungen der Kinder und Jugendlichen, soweit es sich nicht um Veranstlatungen handelt, die im Voraus gebucht und vereinbart werden müssen. Abgesehen von diesen festen Termine ist der Tagesablauf flexibel, und orientiert sich an den Wünschen und Anregungen der Teilnehmer, die wir immer wieder zu ihren Wünschen und Vorlieben befragen.

In der Vorbereitung zur Kinder- und Jugendfreizeit werden die Betreuer, hauptsächlich Studenten des Lehramtes, aber auch Erzieher/innen und Lehrer/innen, von zwei Dipl.-Sozialpädagogen/Sozialarbeitern begleitet. Regelmäßig finden Vorbereitungs- und Nachbereitungstreffen des Teams statt.

 

Wir verstehen unsere ehrenamtliche Tätigkeit als nachhaltiges, soziales Engagement.

 

 

Impressum

Verein zur Förderung von Kinder- und Jugendfreizeiten e.V. | Info@kinderferienfahrt-essen.de